FROBURGER OLTEN
2. Quartalsstamm   /   07.06.2019, 18:00h   /   TBA ...»
Home
Über uns
Altherren
Adressen
Mitglieder
Statuten
Aktivitas
Adressen
Mitglieder
Comment
Statuten
Anlässe
Froburger
Archiv
Couleurstrophen
Chronik
Geschichte

Froburger

Froburger Nr. 56 als PDF   

Liebe Altherren
Liebe Aktivitas 

Meinen Zutrunk im ganz Speziellen!

Was ihr hier in den Händen haltet, hat nun schon eine längere Tradition. Bereits über 25 Jahre erscheint unser Vereinsorgan Froburger in dieser Form. Einen Ausflug ins Archiv (unter froburger.ch) kann ich übrigens wärmstens empfehlen, man findet dort schöne Geschichten aus längst vergangener Zeit.

So unterschiedlich die Ausgaben auch daherkommen, eines haben sie alle gemeinsam: gedruckt wurden sie von unserem werten Farbenbruder Martin Zaugg v/o BiC. Nun endet diese Reihe, denn ab sofort übernimmt unser Redaktor Leander Knapp v/o flip-flop nebst der Gestaltung auch den Druck. Ich nutze diese Gelegenheit um BiC im Namen der ganzen Verbindung für seinen Einsatz über all die Jahre zu danken.

Rückblende: man schreibt das Jahr 1999, der Jahrtausendwechsel ist in aller Munde und der damalige Altherrenpräsident Spick sinniert im Froburger über zukünftige Fu-xen, geboren im neuen Jahrtausend, und fragt sich nach deren möglichen. Die Antwort hat die Realität längst gegeben, wir haben tatsächlich Mitglieder mit einem 2000er-Jahrgang – zum Glück, muss ich sagen! Es brauchte damals einiges an Zuversicht für solche Prognosen, denn hatten wir nicht gerade das, was man eine lebendige Aktivitas nennt. Kurz nach dem doch nicht erfolgten Weltuntergang zum Jahreswechsel ging es aus dem Nichts rasant aufwärts und bald machten mehr als ein Dutzend Aktive die Kantonsschule unsicher.

Wie kam es dazu? Den Stein ins Rollen brachte damals, nebst einigen sehr engagierten Altherren, die Tatsache, dass einige Söhne und Enkel in das verbindungsfähige Alter kamen.

Mit irgendwelchen Gedankengängen zu runden Jahrgängen kann ich nicht aufwarten, die Zuversicht jedoch teile ich mit Spick. Obwohl die Lage momentan nicht danach aussieht werden wir auch in 20 Jahren noch eine Aktivitas haben, da bin ich mir sicher. Was braucht es dazu? Engagierte Altherren und die Ermunterung von möglichen Spefuxen in eurem Umfeld, seien es Söhne, Neffen, Enkel oder sonstige Bekannte.

In diesem Sinne freue ich mich auf den Aktivitasbericht des Jahres 2035.

Mit Farbengrüssen in blau-weiss-rot
David Plüss v/o CaipiAHAH-X

web by zynex